Ein Rat für 2021: Man kann alle Pilze essen - manche aber nur ein Mal.

Aktualisiert: Jan 2

Man kann alle Pilze essen - manche aber nur ein Mal. Mit dieser alten Wahrheit gehen wir oft unvernünftig um - mal scheuen wir das Risiko wo Mut angebracht wäre, mal stolpern wir übermütig in waghalsige Abenteuer. Unsere Freiheit ist unser größter Segen kann aber auch unser größter Fluch sein. Eine einzige Fehlentscheidung kann tödliche Wirkung haben und somit unsere letzte sein.


Wie schaffen wir hier ausgewogen zu handeln?

Mein Rat sind die Ratgeber. Ich treffe keine wichtige Entscheidung ohne Ratgeber einbezogen zu haben. Mindestens einen aber oft ein ganzes Team. Ich sammle mit Begeisterung Pilze im Wald, die dann mit Freude verspeist werden. Damit es bei der Freude bleibt beschränke ich mich aber auf die Gattungen, die mir die Ratgeber als essbar vermittelt haben.


Ich habe Wald studiert. Auch mit Fachbüchern. Forstbotanik war in vielen Semestern wichtiges Thema. Aber in Sachen Pilze greife ich ungern auf die Literatur zu. Da vertraue ich lieber den Experten. Menschen mit bewährten Fachkunde. Wie oft wissen wir alles selbst besser und stehen dann vor Scherbenhaufen unserer Experimente?


In dem Sinne ein gutes Jahr 2021 mit weisen Entscheidungen!!!

Möge das neue Jahr für Sie das beste des bisherigen Lebens werden!


3 Ansichten0 Kommentare

WaldFührung

Wachstum leben

  • Instagram

"Einen Tag strategisch denken bringt mehr als 30 Tage Arbeit" 

-André Kostolany-